Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Notfall am/im/auf Wasser (So 14.10.2018)
Personen im Watt

Einsatz von:OG Butjadingen e.V.
Einsatzart:Notfall am/im/auf Wasser
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:14.10.2018 - 14.10.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Polizei
am 14.10.2018 um 13:55 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 13:55 Uhr
Einsatzende:14.10.2018 um 15:30 Uhr
Einsatzort:Fedderwardpriel
Einsatzauftrag:Retten
Einsatzgrund:Personen im Watt bei auflaufenden Wasser
Eingesetzte Einsatzmittel - Anhänger () - - BRA-N112
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - 71/58/1 - BRA-WR112
- Kommandowagen (KdoW) - 71/17/2 - BRA-OG112
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 71/17/1 - BRA-LR112
- Rettungsboot (RTB) - 0/41 -

Kurzbericht:

Noch während die Einsatzkräfte mit der Rettung eines Wattwanderers beschäftigt sind, erhalten sie durch die Polizei die Information, dass sich vor Fedderwardersiel ebenfalls Personen im Watt aufhalten, denen der Rückweg durch das auflaufende Wasser versperrt ist.

Mit dem Schlauchboot "OBM Stolle" der Feuerwehr Stollhamm rücken Wasserretter der DLRG und Feuerwehrleute gemeinsam zur Sandbank vor Fedderwardersiel aus. Sie treffen auf eine fünfköpfige Personengruppe (zwei Erwachsene und drei Kinder).

Die Personengruppe wird vom ebenfalls herbeigeeilten Seenotboot der DGzRS "Hermann Onken" aus Fedderwardersiel aufgenommen und im Kutterhafen dem Rettungsdienst übergeben. Der Seenotkreuzer "Hermman Rudolf Meyer" aus Bremerhaven ist ebenfalls vor Ort, muss aber nicht mehr eingreifen.

Alle Personen sind wohlauf.

Akute Lebensgefahr bestand zu diesem Zeitpunkt noch nicht, allerdings war das eigenständige Durchqueren des Priels für den Rückweg der Gruppe aufgrund des Wasserstandes, der Strömung und der Wassertemperatur von derzeit ca. 13 Grad kaum noch möglich.


Eingesetzte Kräfte

DLRG BUtjadingen
Feuerwehr Burhave
Feuerwehr Stollhamm (Boot)
Feuerwehr Tossens (ELW1)
Rettungsdienst Wesermarsch
Polizei
DGzRS "Hermann Onken" (Fedderwardersiel)
DGzRS "Hermann Rudolf Meyer" (Fedderwardersiel)
 

Bilder: